Besuchsweise Landung zum Tag der offenen Tür


von Tageblatt-Redaktion

Besuchsweise Landung zum Tag der offenen Tür
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Auf einiges Interesse stieß am Sonnabend gegen Mittag ein Rettungshubschrauber, der im großen Garten des Seenland-Klinikums landete. Er transportierte gerade keinen Patienten, sondern war eine der Attraktionen beim Tag der offenen Tür des Klinikums. Anlässe dafür: Vor 125 Jahren öffnete das erste Krankenhaus in Hoyerswerda, am heutigen Standort werden seit 55 Jahren Patientinnen und Patienten behandelt.

Im Angebot waren unter anderem Rundgänge, etwa durch den Geburtensaal, das Labor und die Endoskopie, aber auch Vorträge, zum Beispiel zu Kinderkrankheiten, zu Organspende und zu künstlichen Gelenken. Im Garten präsentierten sich Partner wie die Feuerwehr, die Knappschaft, die Lausitzer Werkstätten oder die Arbeiterwohlfahrt.

Tage der offenen Tür boten am Sonnabend ein paar Meter weiter auch die Hoy-Reha sowie ein paar hundert Meter weiter die Freiwillige Feuerwehr Hoyerswerda-Neustadt an. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 1?