Besuch aus Spremberg


von Tageblatt-Redaktion

Besuch aus Spremberg
Foto: Gernot Menzel

Gut gefüllt war jetzt das Café Auszeit im Bürgerzentrum in Hoyerswerda. Hier übergaben die Papier- und Pappproduzenten von Hamburger Rieger und Dunapack in Schwarze Pumpe sowohl Facharbeiterbriefe als auch Lehrverträge.

Man habe Hoyerswerda gewählt, um die Verbindung zur Stadt zu befördern, heißt es von Unternehmenssprecher Horst Schmöche. Schließlich stammten auch gut 20 Prozent der Mitarbeiter aus Hoyerswerda.

Weil die Papierfabriken zu Spremberg gehören, war zur Feier die Spremberger Bürgermeisterin Christine Herntier ins Bürgerzentrum gekommen. Die Stadt Hoyerswerda wurde durch Wirtschaftsförderin Franziska Tennhardt vertreten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 7?