Hoher Besuch an Weißstorch-Nestern


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Naturzentrale Neschwitz / Cornelia Kobalz

Hoske. Aus 16 Metern Höhe überblicken diese vier Storchenjungen das Dorf. Dieser Tage hatten sie an ihrem Nest auf einem ehemaligen Antennenmast Besuch: Die Sächsische Vogelschutzwarte Neschwitz hatte Leute zur Beringung ausgesandt.

Zwischen Wittichenau, Bautzen und Kamenz wurden 15 Neststandorte angesteuert und insgesamt 41 Jungstörche zur Wiedererkennung beringt. So können Zugwege, Aufenthaltsorte und Brutaktivitäten wissenschaftlich nachvollzogen werden.

Während der Beringungsaktion wurden auch von jedem Nachwuchs-Storch die Flügellänge gemessen und das Gewicht bestimmt. (red)

Foto: Christian Metasch
Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 7?