Bestattungen erst ab 2017


von Tageblatt-Redaktion

Bestattungen erst ab 2017
Foto: Ralf Grunert

Die Urnengemeinschaftsanlage mit Namensnennung auf dem Laubuscher Friedhof nimmt langsam Gestalt an. Der Außenring ist fertig. Die Röhren für die 20 Urnen sind im Boden.

Im Verlauf dieses Monats, so war von Lautas Hauptamtsleiterin Elke Kurth zu erfahren, wird die Firma Grabmale Israel aus Hoyerswerda die Arbeiten abschließen.

Eine Belegung der Grabstätte erfolgt voraussichtlich erst ab 2017. Bis dahin müssen noch eine Gebührenkalkulation und eine Anpassung der Friedhofsgebührensatzung erfolgen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.