Bestätigt: Deutschlands zweitbester Jung-Brauer


von Tageblatt-Redaktion

Bestätigt: Deutschlands zweitbester Jung-Brauer
Foto: Private Brauereien Bayern e.V.

Wittichenau. Über Philipp Nitsche (in Gelb) lässt sich mit Fug und Recht sagen, dass er sein Handwerk versteht. Der junge Mann von der Wittichenauer Stadtbrauerei ist beim Bundesleistungswettbewerb im Brauer- und Mälzer-Handwerk Zweiter geworden.

Stattgefunden hat er bereits im Oktober bei der Brauerei Rittmayer (rechts Georg Rittmayer) im oberfränkischen Hallerndorf. Jetzt traf in Wittichenau auch die schriftliche Bestätigung ein. Besser in Sachen Theorie, Fachrechnen und Praxis war nur Julian Dirnhofer (Dritter von rechts) von der Aschaffenburger Brauerei Schwind.

Philipp Nitsche war zuvor Sachsenmeister geworden – wie schon 2020 sein Wittichenauer Kollege Richard Jentsch, der sich damit ebenso für den Bundesausscheid qualifiziert hatte. Inzwischen sind beide nach der Ausbildung in der Stadtbrauerei beim Studium. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 6.