Bessere Orientierung für die Retter


von Tageblatt-Redaktion

Bessere Orientierung für die Retter
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Auf den Rundwegen im sächsischen Teil des Lausitzer Seenlandes sollte es jetzt bei Unfällen schnellere Hilfe geben. Nachdem das sogenannte Kilometrierungssystem neue Plaketten bekommen hat und auch die Abstände zwischen den Pfählen verdichtet wurden, hat der Zweckverband Lausitzer Seenland Sachsen jetzt der Leitstelle in Kühnicht den Datensatz mit den entsprechenden Koordinaten übergeben.

In einer Mitteilung heißt es, damit stehe den Rettern nun ein zusätzliches Hilfsmittel zur Lokalisierung eines Gefahrenortes und zur Einleitung von Maßnahmen zur Verfügung. Da es an den Seen ja nicht so viele Adressen gibt, können Feuerwehr oder Rettungsdienst sich an den markierten Punkten orientieren. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Ulricke Horschk-Schönebeck schrieb am

Endlich, ich warte nach dem Unfall meines Vatis am Scheibesee schon so lange darauf, dass den Leuten erklärt wird, was das für Säulen sind. In der Leitstelle der Feuerwehr sind sie schon seit 2017 erfasst... Das passt irgendwie nicht zusammen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 6.