700 Besucher bei den Paldauern

Sonntag, 30. Dezember 2018

Foto: Jost Schmidtchen
Foto: Jost Schmidtchen

Hoyerswerda. Dass ein Weihnachtskonzert auch nach Weihnachten noch gut funktioniert, zeigte der Auftritt der Volksmusik-Gruppe "Die Paldauer" in der Lausitzhalle vor rund 700 Zuschauern. Die Weihnachts-Konzerte der „Paldauer“, die es nun schon seit 50 Jahren gibt, gelten bei den Fans als ein besonderes Erlebnis. Sie regen die Besucher mit Musik zur Ruhe und Nachdenklichkeit in Frieden an. Denn auch die Stunden zwischen Weihnachten und Neujahr können ja voller Besinnlichkeit sein. 

Das Konzert beinhaltete Schlager der „Paldauer“ zur Weihnachtszeit, Gedichte, Rezitationen und natürlich eine Weihnachtsgeschichte. Zudem die schönsten Weihnachtslieder aus aller Welt, gesungen in deutscher Sprache. Bitterkeit schwang in den Worten von Franz Grießbacher, der die Art und Weise der Pflege der deutschen Sprachkultur gerade bei den Advents- und Weihnachtsliedern kirchlicher und weltlicher Art durch die hiesigen Rundfunk- und TV-Medien geißelte. „Womit hat der deutschsprachige Kulturraum das verdient?“ Deshalb gab es einen Musikblock der schönsten Weihnachtslieder, so gesungen und musiziert, wie diese Melodien einst von den Großeltern und Eltern unter dem Christbaum weitervermittelt wurden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.