Berufe-Steckbriefe in Leichter Sprache


von Tageblatt-Redaktion

Berufe-Steckbriefe in Leichter Sprache
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Einen schnellen Überblick ohne viel Text über den Inhalt von Berufsausbildungen geben zu können – das war ein Wunsch der Förderschule Nikolaus Kopernikus im WK IV. Die Lösung dazu: die Berufe-Beschreibungen der Agentur für Arbeit „übersetzen“.

In die Hand genommen hat das die örtliche Schüleragentur zur beruflichen Frühorientierung (rechts deren Mitstreiter Pascal Freund und Florian Preiss) mit ihrer Betreuerin Martina Wolf (Zweite von links) von der Hoyerswerdaer RAA.

Zusammen mit Partnern hat die SBF die ersten Steckbriefe fertiggestellt. In Nutzung genommen wurden sie im Beisein von Schulleiter Joachim Glücklich (Mitte) und Jens Waschulewski (links) von der Agentur für Arbeit. Es gibt neben den Plakaten auch Karten zum Mitnehmen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.