Bernsdorfer erlebten einen Sonnentag im Seenland


von Tageblatt-Redaktion

Bernsdorfer erlebten einen Sonnentag im Seenland
Beim Zwischenstopp an den IBA-Terrassen entstand dieses Gruppenbild. Foto: privat

Bernsdorf. Nach dem coronabedingten Ausfall im letzten Jahr fand dieser Tage wieder der gewohnte Ausflug der katholischen Gemeinde Bernsdorf statt. Es ging ins Lausitzer Seenland.

Per Bus starteten am Morgen 35 Reiselustige. Erste Station war der Stadthafen in Senftenberg, wo der Solarkatamaran bestiegen wurde. Vom Senftenberger See ging es nach Geierswalde und von dort aus per Reisebus weiter nach Meuro.

Unterwegs erfuhren die Reisenden Wissenswertes über das Seenland, die Arbeit im Tagebau und die Gestaltung der Bergbaufolgelandschaften. Nach dem Mittagstisch folgten noch Stopps an den IBA-Terrassen, am Rostigen Nagel und im Café Roxy in Brieske. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.