Bernsdorf und die Leag wollen kooperieren


von Tageblatt-Redaktion

Bernsdorf und die Leag wollen kooperieren
Foto: Uwe Schulz

Bernsdorf. Wie schon mit anderen Städten und Gemeinden zuvor hat die Lausitz Energie AG nun auch mit Bernsdorf eine Absichtserklärung zur künftigen Kooperation unterschrieben. Dazu trafen sich Vorstand Thorsten Kramer (Zweiter von rechts), Bürgermeister Harry Habel (Zweiter von links), der CDU-Landtagsabgeordnete Aloysius Mikwauschk (links) und Leag-Regionalentwicklungschef Marco Beyer.

Es geht vor allem um die Zusammenarbeit beim Aufbau von Anlagen zur Gewinnung von Strom und Wärme aus regenerativen Quellen. Für die Weiterentwicklung des Gewerbe- und Industriegebietes Straßgräbchen ist die lokale Erzeugung und Speicherung von Wasserstoff zum industriellen Einsatz im Gespräch.

Im Blick ist auch das Zukunftsprojekt AnkerGlasZentrum mit dem Schwerpunkt der digitalen Aus- und Weiterbildung. Denn dem Mangel an qualifizierten Arbeitskräften, der ja nicht nur hier eine Rolle spielt, wolle man regional entgegenwirken. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 3?