Bernsdorf stärkt Ehrenamt


von Tageblatt-Redaktion

Bernsdorf stärkt Ehrenamt
Foto: Ralf Grunert

Bernsdorf. Einstimmig hat der Bernsdorfer Stadtrat die Neufassung der Satzung, in der die Aufwandsentschädigung für Angehörige der Feuerwehren in der Stadt geregelt ist, beschlossen.

Grob gesagt gibt es für alle Funktionsträger, die auch bisher schon eine gesonderte Entschädigung bekommen haben, eine moderate Erhöhung. Beim Gemeindewehrleiter zum Beispiel stieg sie um 10 Euro auf 110 Euro im Monat, beim Ortswehrleiter um 10 Euro auf 70 Euro monatlich und beim Gerätewart von 15 auf 25 Euro im Monat.

Neu aufgenommen in die Satzung wurden Entschädigungszahlungen an Angehörige der Feuerwehren, die über das übliche Maß hinaus ehrenamtlich Feuerwehrdienst leisten. So erhalten der Leiter Kinderfeuerwehr, der Logistikverantwortliche der Gemeindefeuerwehr und jeder Atemschutzgeräteträger (mit gültiger G 26.3) jeweils 50 Euro im Monat. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 3.