Bergmannstag am Irish Pub gefeiert


von Tageblatt-Redaktion

Bergmannstag am Irish Pub gefeiert
Foto: Uwe Jordan

Hoyerswerda. An die Bergbau-Geschichte der Stadt erinnert alljährlich der Irish Pub „Black Raven“ im WK II. Anlass dazu gibt jedes Mal der Bergmannstag beziehungsweise der Tag des Bergmanns und Energiearbeiters, der in der DDR immer am ersten Juli-Sonntag begangen wurde.

So hielt es Pub-Wirt Thomas Eckhard auch dieses Jahr. Mit von der Partie – im Bild – waren Mitglieder des Traditions- und Fördervereins Glückauf Schwarze Pumpe. Bei Günter Kirsch, Eberhard Friese, Jürgen Großmann und Wolfgang Zudolski (von links nach rechts) gab es unter anderem Zierbriketts. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Conny Maltan schrieb am

Wir waren dabei, klasse die alte DDR-Tradition nicht zu vergessen.
Ich bin ein Bergmannskind.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 8?