Bergbaugeschichte von Heye III ist aufgeschrieben


von Tageblatt-Redaktion

Bergbaugeschichte von Heye III ist aufgeschrieben
Karl-Heinz Weigel mit den Chronikbänden 1 und 2, der dritte ist im Druck. Foto: Jost Schmidtchen

Wiednitz. Nach 15-jähriger Fleißarbeit liegen alle drei Bände der Bergbauchronik von Heye III/Heide vor. Band 1 und Band 2 sind bereits gedruckt, Band 3 steht nach der Korrekturlesung vor der Drucklegung.

Entstanden ist damit ein Werk von unschätzbarem Wert zur Heimatgeschichte, die einzig und allein mit der Entwicklung des Braunkohlebergbaus einherging. Ohne Braunkohlegewinnung- und Braunkohleveredlung hätte es Heye III/Heide nie gegeben.

Verfasser ist der Chronist Karl-Heinz Weigel (75).  Mit der Geschichtsaufarbeitung hat er begonnen, als er Rentner wurde. Im Laufe der Jahre sammelte er über 4.000 Bilder, Fotos und technische Darstellungen zu Tagebau und Brikettfabrik und zur Entwicklung des Ortes.

„Wo einst das Leben blühte, ist jetzt das letzte Sterben angesagt. Von Heide blieb kaum etwas übrig", sagt Karl-Heinz Weigel und kündigt an: „Mit Band 3 ist Schluss. Wenn noch weiteres Material auftaucht, wird es aber auf jeden Fall gesammelt." (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 1?