Beim HFC geht der Kapitän von Bord


von Tageblatt-Redaktion

Beim HFC geht der Kapitän von Bord
Foto: Werner Müller

Hoyerswerda. Eine Verabschiedung gab es dieser Tage beim Hoyerswerdaer Fußballclub. Kapitän Christopher Heinze (rechts), genannt Heino (siehe Trikots), wurde vom Vorstand und seinen Mannschaftskameraden gewürdigt, bekam Blumen und von Dominik Krüger (links) eine Collage mit 120 Fotos aus seinem Fußballerleben überreicht.

Christopher Heinze begann mit fünf Jahren beim HSV Einheit. Seither ist er dem Verein immer treu geblieben, auch, wenn es Zusammenschlüsse und Namensänderungen gab. Seit 2008 spielt er bei den Männern, hatte seit 2010 das Kapitänsamt inne. Aufgrund von Verletzungen hört er nun auf. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 4.