Beim „Geldzählen“ die Eier vom Zampern verspeist


von Tageblatt-Redaktion

Beim „Geldzählen“ die Eier vom Zampern verspeist
Dieser Schnappschuss entstand vor dem Start des diesjährigen Seidewinkler Männer- und Jugendzamperns. Foto: Edith Jaeger

Seidewinkel. Etwa 30 Männer und Jugendliche in tollen Kostümen und mit seltsamen „Fahrzeugen“ trafen sich im Ort zum Zampern. Mit den drei Musikanten ging es auf Tour durch das Dorf. Traditionell dabei: Schornsteinfeger, „Eierfrau“ und die Männer der „Hauptkasse“ mit Schürze, Hut und Aktentasche. Am Abend ging es zum Zampertanz nach Bergen in die Gaststätte „Zur Linde“. Am folgenden Vormittag trafen sich die Jugendlichen im Seidewinkler Bürgerhaus „Alte Schule“ zum „Geldzählen“. Hier wurden beim gemeinsamen Frühstück dann auch die am Vortag gesammelten Eier verspeist. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 6.