Bei Löscharbeiten leicht verletzt worden


von Tageblatt-Redaktion

Lauta. Leicht an der Hand verletzt worden ist ein 44-Jähriger am Donnerstagabend bei Löscharbeiten. Der Mann hatte nach Polizeiangaben Rauch aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Bachstraße quellen sehen.

Daraufhin habe er mit dem Löschen begonnen. Wie es heißt, seien mehrere Gegenstände in Brand geraten. Zur möglichen Ursache äußerte sich die Polizei nicht. Erwähnt wurde jedoch, der Kriminaldienst habe Ermittlungen aufgenommen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.