Beiß-Attacke beim Sonntags-Spaziergang am See


von Tageblatt-Redaktion

Beiß-Attacke beim Sonntags-Spaziergang am See

Dreiweibern. Unter anderem wegen des Verdachts auf unterlassene Hilfeleistung ermittelt die Kripo nach einem Vorfall am Sonntagnachmittag am nördlichen Ufer des Dreiweiberner Sees. Wie die Polizei mitteilt, wurden dort eine Frau und ihr Hund von einem anderen Hund angefallen.

Beide seien in diesem Zusammenhang verletzt worden. Den Angaben zufolge gehörte das angreifende Tier einer Person, die noch einen weiteren Hund bei sich hatte und sich nach der Beiß-Attacke mit ihren Vierbeinern entfernte, ohne sich um die verletzte Frau und ihren verletzten Hund zu kümmern. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 9.