Begehbare Insektenlounge im Zoo Hoyerswerda

Donnerstag, 14. Mai 2020

Begehbare Insektenlounge im Zoo Hoyerswerda
Zooschulpädagogin Silke Kühn (v.l.), Zoo-Chef Eugène Bruins und Christoph Biele vom Mitmachfonds an der neuen Insektenlounge. Foto: Zoo

Hoyerswerda. Seit dieser Woche können sich Besucher in der, nach Angaben der Zookultur, weltgrößten Insektenlounge vom Summen und Brummen heimischer Arten verwöhnen lassen. Unzählige Tiere finden im neuen Insektenhotel Platz.

„Das Projekt zeigt, dass man auch auf eine ganz simple Art und Weise heimischen Naturschutz betreiben kann.“, betont Christoph Biele, Projektleiter des Sächsischen Mitmachfonds, der die Idee mit einem Preisgeld von 10.000 Euro bedacht hat.

Der Bereich um das Hotel wird mit insektenfreundlichen und nützlichen Pflanzen verschönert. Hilfreich sind auch die Schilder neben der Lounge, die dem Besucher durch einfache Tipps erklären, wie man seinen heimischen Garten für Insekten unkompliziert gestalten kann. (red)

 

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Ando Tillack |

Sehr schöne Idee! Für Lebewesen welche selber keine "Stimme" haben....

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 4.