Bauplanungsbüro Gatas wird 20 Jahre alt


von Tageblatt-Redaktion

Bauplanungsbüro Gatas wird 20 Jahre alt
Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Wer steckt eigentlich entwurftstechnisch hinter den beiden neuen Wohnhäusern der LebensRäume-Genossenschaft im WK III? Bernd Nickler (links) und Jens Nixdorf sind die Inhaber des Planungsbüros Gatas. Eigenschreibung: GAtaS – als Abkürzung für „Gute Architektur aus Sachsen“.

Es wird dieses Jahr zwanzig. Die Gründung erfolgte am 1. Juni 2000. Die Gatas hinterließ seither Spuren unter anderem mit der Neugestaltung des Zuse-Hochhauses oder zuletzt dem Bau des Awo-MediCare-Zentrums, aber auch in Hamburg, Nürnberg, Berlin oder Cottbus.

Aktuell ist das Unternehmen gemeinsam mit dem Büro Bauhoys an der neuen Oberschule beschäftigt – und plant schon an der Turnhalle, die daneben noch entstehen soll. (red)

 

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Michael Müller schrieb am

Bitte Corona-Abstand einhalten!

Bernd Lehmann schrieb am

Abstand ist auch gleich Anstand. Das weiß man, was von der Gatas zu halten ist...

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 9?