Baumpflanzung im Vorfeld des Tagebaus Nochten


von Tageblatt-Redaktion

Baumpflanzung im Vorfeld des Tagebaus Nochten
Foto: Grüne Liga / Jessica Zaydan

Neustadt/Spree. Linden, Eichen und Ebereschen haben Mitglieder der Grünen Liga jetzt nahe dem Tagebau Nochten gepflanzt. Wie die Organisation mitteilt, passierte das in einem von ihr bis 2037 gepachteten Waldstück im Tagebau-Vorfeld.

Man glaube an die Zukunft dieses Waldes, der auch die benachbarten Dörfer vor Belastungen durch den Bergbau schützen könne. Gleichzeitig leite man den Umbau des bisherigen Kiefernbestandes hin zu mehr Artenreichtum ein.

Im kommenden Jahr werde es weitere Pflanzungen geben, so die Grüne Liga. Der Verein hat seine Wurzeln in der Bürgerbewegung der Endphase der DDR. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 8?