Bauen ganz anders als bisher bekannt und üblich


von Tageblatt-Redaktion

Bauen ganz anders als bisher bekannt und üblich
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Eines von vielen Details, die beim Lausitzer Technologiezentrum dieser Tage häufige Gesprächsthemen sind, ist der Verzicht auf Mörtel oder Schrauben beim Errichten von Gebäuden. Hier getestet – und für haltbar befunden worden – ist ein Spezialkleber.

Hoyerswerdas Lautech ist der Kern eines Netzwerkes namens „BauRaumWerk“ mit sechs Forschungseinrichtungen sowie 25 klein- und mittelständischen Unternehmen. Gemeinsam planen sie am Zentrum für Bauen und Wohnen, das schon 2019 im Abschlussbericht der Kohlekommission stand.

Ziel ist, neue, innovative und die Ressourcen schonende Baustoffe sowie Montage-Technologien zu entwickeln. Beim Lautech feilt man gerade an den letzten Feinheiten für den Antrag auf Fördergeld aus dem Strukturstärkungs-Fonds für die Noch-Kohle-Regionen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 5?