Bauarbeiten könnten nächstes Jahr starten


von Tageblatt-Redaktion

Bauarbeiten könnten nächstes Jahr starten
Grafik: DB Station & Service AG

Hoyerswerda. So wird es künftig nach den Vorstellungen der DB Station & Service AG westlich des historischen Bahnhofsgebäudes aussehen. Die Planungen für die nun schon einige Zeit teils heftig diskutierte Neuregelung des Zugangs zu den Bahnsteigen – trocken und bei Bedarf barrierefrei – wurden dieser Tage beim Bahnhofsfest vorgestellt.

Der neue Tunnel und die drei Fahrstühle sowie eine Modernisierung der Bahnsteige werden einen zweistelligen Millionenbetrag kosten, hieß es vor Ort. Im besten Fall könne die Ausschreibung zur Suche nach Baufirmen noch im Oktober beginnen. Baustart wäre dann im kommenden Jahr. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Ines Lehmann schrieb am

Ich freu mich so für unseren Bahnhof. Wenn eine Stadt so einen Bahnhof hat, sollte er auch wieder Beachtung bekommen. Auch, wenn es noch ein Weilchen dauern wird, Hauptsache er verkommt nicht. Da stecken für viele Menschen auch viele Erinnerungen drin. Ich selbst wurde damals während meines Studiums immer vom Bahnhof von meinem damaligen Freund abgeholt.

Reinhard Ständer schrieb am

Auf dem Bild oben sind zwei Ticket-Automaten zu sehen. Ich hoffe, dass es dann in der Realität wirklich zwei Automaten sind. Denn aktuell ist im Fußgängertunnel nur noch einer in Betrieb, der zweite wurde demontiert. Leider funktioniert so ein Automat nicht immer oder es stehen Fahrgäste längere Zeit davor, die Probleme mit der Bedienung haben.

Marina Hesse und Karsten Decker schrieb am

Wir sind schon gespannt, wie es aussehen wird und wie es die Besucher annehmen werden. Und wird auch alles einfacher werden für alt und jung.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 3?