Bahnübergang verschwindet endgültig


von Tageblatt-Redaktion

Bahnübergang verschwindet endgültig
Foto: Ralf Grunert

Zeißig. Wie schon mit der Fertigstellung der Hoyerswerdaer Ostumfahrung angekündigt, wird nun der Bahnübergang im Bereich Straße zum Industriegelände / Bautzener Straße zurückgebaut. Das Ganze passiert bis zum Montag im Zusammenhang mit einer Gleisbaumaßnahme im Bahnhof.

Darüber informierte eine Sprecherin der Bahn AG auf Anfrage. Wie sie sagt, werden die Schrankenanlage und die Überwegsplatten zurückgebaut sowie eine entsprechende Abzäunung errichtet, womit eine Querung der Gleise an dieser Stelle auch für Fußgänger und Radfahrer nicht mehr möglich sein wird.

Schon voriges Jahr war in einer Sitzung des Zeißiger Ortschaftsrates angekündigt worden, dass im Frühjahr ein Gehweg mit Geländer zu den Gleisen hin zwischen der Wendeschleife und dem Haltepunkt auf Zeißiger Seite gebaut werden soll, um eine Zuwegung zum Bahnhaltepunkt zu schaffen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 2?