Gesperrt: Hier ist im Moment kein Durchkommen


von Tageblatt-Redaktion

Gesperrt: Hier ist im Moment kein Durchkommen
Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Folgende Straßen in der Stadtregion sind aktuell bzw. in Kürze ganz oder zumindest teilweise gesperrt:

Hoyerswerda

-Für den „Boulevard Altstadt“ kommt es bis zum 22. August 2020 zu Verkehrseinschränkungen und zu Änderungen der Verkehrsführung: In der Kirchstraße wird bis einschließlich 22. August ein verkehrsberuhigter Bereich (Schrittgeschwindigkeit / Parken nur in gekennzeichneten Flächen / Fußgänger können die gesamte Verkehrsfläche nutzen) eingerichtet. Zusätzlich wird der Verkehr als Einbahnregelung vom Markt zur Friedrichsstraße geführt, da die Fahrbahn der Kirchstraße durch gestalterische Elemente gegenüber dem Bestand eingeengt wird. Die Einbahnstraßenregelung betrifft auch den Radverkehr, der währenddes über das Bleichgässchen und die Straße An der Mühle umgeleitet wird.

-Der Neben-Ast der Heinrich-Mann-Straße bleibt bis 19. Juni  gesperrt wegen Medienverlegung für Straßenbeleuchtung. Auch Radfahrer und Fußgänger sind von dieser Sperrung betroffen und können diesen Bereich währenddessen nicht passieren! Keine Umleitung.

Dörgenhausen

-Vollsperrung der Elsteraue, Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle gefahrlos passieren. Umleitung über die Straße Am Vincenzgraben – bis 19. Juni.

Bernsdorf

-Die Straße des 8. Mai (S 92) ist bis zum 30. Juni 2020 voll gesperrt wegen Ersatzneubau eines Durchlasses – hier im Bild. Eine Umleitung erfolgt über die B 97–K 9202–Lauta–B 96–L 58 und in Gegenrichtung.

-Die Kamenzer Straße ist nunmehr bis 15. Juni zwischen Dresdener Straße (Deutsches Haus) und Kamenzer Straße Nr. 51 (Hüttenweg) voll gesperrt. In Straßgräbchen ist selbige Kamenzer Straße zwischen Bahnübergang und S 94 voll gesperrt. Auch diese Sperrung soll am 15. Juni enden. Zwischen Weißiger Straße und Waldweg ist die Kamenzer Straße zudem bis voraussichtlich 31. Mai gesperrt. Umleitung über B 97–S 94–K 9226. Der Anliegerverkehr wird gewährleistet.

Neuwiese

-Der Ausbau der Kreuzung S 234 zwischen Neuwiese und Bergen zum Kreisverkehr hat begonnen. Zunächst gibt es für den Bau der Baustellen-Umfahrung bis 12. Juni eine halbseitige Sperrung. Während der eigentlichen Bauzeit muss die Kreuzung voll gesperrt werden. Der Verkehr auf der durchgehenden Strecke der S 234 wird über eine zweispurige Behelfsumfahrung mit einer Länge von 90 Metern umgeleitet. Der Ast der K 9213 Richtung Neuwiese ist durch den öffentlichen Verkehr nicht befahrbar. Dafür wird eine Umleitung über die S 234 nach Hoyerswerda auf die B 96 ausgeschildert. Die Umleitungsstrecke ist circa 5 Kilometer lang. Der Öffentliche Personennahverkehr nutzt diese Umleitung ebenfalls.

Lauta

-Der Bahnübergang Karl-Liebknecht-Straße wird für Nachbesserungsarbeiten gesperrt – vom 6. Juni um 17.30 Uhr bis 7. Juni um 5 Uhr sowie vom 7. Juni um 21.30 Uhr bis zum 8. Juni um 7 Uhr. Auch Fußgänger und Radfahrer können den Übergang nicht passieren. Alle Bushaltestellen werden wie gewohnt angefahren. Der Bus fährt über die Puschkinallee und die Friedensstraße und benutzt den Bahnübergang Oststraße.

Laubusch

-Die Schulstraße ist wegen der Baumaßnahme an der Schule zwischen dem Markt und der Zufahrt zum Schulhof für den Durchgangsverkehr gesperrt. Es erfolgte zudem die Verlegung der Bushaltestelle vom Markt in die Mittelstraße. Auch ein Teil des Marktes bleibt voraussichtlich bis Frühjahr 2021 gesperrt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 7.