Bürgermeister bald wieder ein hauptamtlicher Job?

Mittwoch, 04. Dezember 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Spreetal. In der Gemeindeverwaltung in Burgneudorf könnte bald wieder ein hauptamtlicher Bürgermeister sitzen. Dafür wäre eine Gesetzesänderung erforderlich, die CDU, Bündnis 90/Die Grünen und SPD jetzt in den Vertrags-Entwurf für ihre "Sachsenkoalition" geschrieben haben.

Seit dem Jahr 2017 ist Bürgermeister Manfred Heine nur noch im Ehrenamt tätig. Die bisher nötige Einwohnerzahl für ein Hauptamt war nämlich unterschritten. Freilich hat die Gemeinde allein mit dem Industriepark Schwarze Pumpe so viel zu tun, dass Heine faktisch fast einen Vollzeit-Job macht.

Die potenziellen Koalitionäre sagen nun, Bürgermeister sei eine sehr komplexe Aufgabe: „Deshalb werden wir den Grundsatz der Hauptamtlichkeit der Bürgermeisterin bzw. des Bürgermeisters auch in Gemeinden unter 5.000 Einwohnern wieder einführen.“ -red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?