Bürgerbüro öffnet in ein paar Tagen


von Tageblatt-Redaktion

Bürgerbüro öffnet in ein paar Tagen
Foto: Ralf Grunert

Laubusch. Am 20. März öffnet im Kulturhaus ein Bürgerbüro. Es gehört zum Projekt „Lausitzer Gartenstadt 2030“ zur Belebung der Gartenstadt Erika. Interessenten sollen sich mit Ideen und Anregungen einbringen können.

Bereits zur Eröffnung des Büros soll Material zur Gartenstadt, das Bürger zur Verfügung stellen, präsentiert werden. Das können Fotos sein, aber auch sonstige Bilder oder auch Dokumente.

„Es soll ein Ort zum Mitmachen werden. Wir wollen eine kreative Atmosphäre schaffen“, erklärt Projektleiter Mathias Priebe. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 1.