Bürger stoppt einen betrunkenen Autofahrer


von Tageblatt-Redaktion

Bürger stoppt einen betrunkenen Autofahrer

Klein Partwitz. Ein 48-jähriger Mann hat sich am Dienstag kurz vor 7 Uhr bei der Polizei gemeldet, weil er einem Kia hinterherfuhr, dessen Lenker offenbar nicht verkehrstüchtig war. Dem Mann gelang es, den in Schlangenlinien Fahrenden auf der S 234 in Höhe Klein Partwitz zu stoppen.

Dabei äußerte der Kia-Fahrer, einen Unfall gebaut zu haben. Die hinzugerufenen Beamten stellten beim gestoppten Autofahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Außerdem bemerkten sie an seinem Fahrzeug einen Schaden, der auf einen Crash hindeutete.

Ein Atemalkoholtest beim Lenker des Kia Carens ergab einen Wert von umgerechnet 1,56 Promille. Angaben zum genauen Unfallort konnte der Deutsche nicht machen. Auch ist der zweite Unfallbeteiligte bislang unbekannt.

Der Schaden am Kia beläuft sich auf geschätzte 500 Euro. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Die Polizei bedankt sich für das Eingreifen des 48-Jährigen. (al/rgr)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.