Bürger bekommen ab Montag wieder Zutritt - beschränkt


von Tageblatt-Redaktion

Bürger bekommen ab Montag wieder Zutritt - beschränkt
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Das Rathaus lockert seine Covid-19-bedingte Abschottung. Ab Montag stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung wieder persönlich für Anliegen aus der Bürgerschaft zur Verfügung.

Allerdings muss man vorher per Telefon oder E-Mail einen Termin vereinbaren. Denn die Gebäude bleiben verschlossen. Eingelassen wird man persönlich – nach Terminabsprache. Und es ist zudem eine Mund-Nase-Abdeckung erforderlich.

Gleiches gilt für das Landratsamt, also auch für seine Außenstelle an Hoyerswerdas Schlossplatz. Mit der Terminvergabe wolle man verhindern, dass es beim Warten zu größeren Menschen-Ansammlungen kommt, heißt es aus Bautzen. (red)

Nachtrag: Wieder geöffnet ist auch das Bürgerbüro im Bernsdorfer Rathaus - auch hier nach vorheriger Terminabsprache am Telefon.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.