Autohaus Elitzsch plant Erweiterung


von Tageblatt-Redaktion

Autohaus Elitzsch plant Erweiterung
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Das Autohaus Elitzsch plant eine Erweiterung seines Standortes am Rand des Industriegeländes. Einstimmig hat der Verwaltungsausschuss des Stadtrates jüngst dem Verkauf eines 3.500 Quadratmeter großen Grundstückes auf der anderen Seite der Straße zum Industriegelände zugestimmt.

In einem Nutzungskonzept des Autohauses heißt es, man wolle am Schmiedeweg ein repräsentatives Ausstellungs-Areal mit Freiflächen und überdachten Bereichen gestalten. Es würde so gestalterisch eine Art Tor-Situation für die Zufahrt zum Industriegelände aus Richtung Stadt entstehen.

Im hinteren Teil des Geländes ist ein sogenannter Offroadparcours für die Präsentation von beziehungsweise für kurze Testfahren mit geländegängigen Fahrzeugen geplant. Ins Auge gefasst ist, in mehren Bauabschnitten bis zu anderthalb Millionen Euro zu investieren. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Angelika Müller schrieb am

Das "kleine" Autohaus Elitzsch in Altstadt hat mir besser gefallen. Warum immer größer, weiter, mehr?

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 6.