Ausweich-Tagungsort für den Bautzener Kreistag


von Tageblatt-Redaktion

Ausweich-Tagungsort für den Bautzener Kreistag
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Erstmals seit dem Ende des Kreises Hoyerswerda Mitte der 1990er tagt in der Stadt wieder einmal ein Kreistag. Das Landratsamt Bautzen hat die Kreisrätinnen und Kreisräte für kommenden Montag in die Lausitzhalle eingeladen.

Grund sind die Restriktionen zur Eindämmung von Covid-19. In der Halle ist ausreichend Platz, sodass die rund 100 Abgeordneten die erforderlichen Abstände problemlos einhalten können.

Die Lausitzhalle ist diesbezüglich nach dem Bautzener Theater und der Stadthalle in Bautzen bereits der dritte Ausweich-Sitzungsort. Normalerweise tagt man im Bautzener Landratsamt. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Thomas Petsch schrieb am

Ach, ist ja toll, dass nach all den Jahren der Ignoranz, Hoyerswerda gegenüber, ein Notnagel gefunden wurde! Und dies wird hier scheinbar noch als Erfolg für Hoyerswerda verkauft... Ja, in Hoyerswerda ist viel Platz. Nicht nur in ihrer Lausitzhalle. Doch das interessierte den Landtag ja noch nie, er hat ja seine "Perlen" und seine "vorrangigen Verknüpfungen" durch seine CDU- Abgeordneten... Auf der grünen Wiese hätte ich sie tagen lassen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 2?