Ausstellung im Johanneum


von Tageblatt-Redaktion

Ausstellung im Johanneum
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Die Ausstellung "...unmöglich, diesen Schrecken aufzuhalten" ist derzeit in Hoyerswerdas christlicher Schule zu sehen. Ko-Kuratorin Dr. Christl Wickert berichtete im Johanneum zur Eröffnung von langwierigen und aufwendigen Recherchen.

Die Schau des Arbeitskreises Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. widmet sich dem Krankenrevier im Frauen-KZ Ravensbrück zwischen 1939 und 1945. Im Fokus steht der Einsatz von Häflingen als Ärztinnen und Pflegerinnen.

Anschauen kann man sich die Ausstellung bis zum 18. September werktags zwischen 10 und 16 Uhr. Für eine Besichtigung außerhalb der Schulzeit kann man sich telefonisch anmelden: 03571 - 42440. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 3?