Ausgetobt und Blut abgezapft


von Tageblatt-Redaktion

Ausgetobt und Blut abgezapft
Die Tischplatte bog sich fast unter der Last der vielen leckeren Kuchen. Foto: Edith Jaeger

Reges Treiben herrschte jetzt auf dem Spielplatz neben dem Bürgerhaus „Alte Schule“ in Seidewinkel. Das diesjährige Kinderfest stand an. Wie hier zu sehen musste niemand hungern. Die Mädchen und Jungen konnten sich zudem unter anderem auf einer Hüpfburg und dem Bungee-Trampolin austoben.

Absoluter Höhepunkt des Tages war aber die Aufführung des Märchens Dornröschen durch das Puppentheater „Kufolino“ der KulturFabrik Hoyerswerda. Auch im Bürgerhaus selbst herrschte Betriebsamkeit. Per Spruchband an der Friedenseiche war vom Deutschen Roten Kreuz zur Blutspende eingeladen worden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 2?