Aus Gründen des Naturschutzes Feuer gelegt


von Tageblatt-Redaktion

Aus Gründen des Naturschutzes Feuer gelegt
Foto: Landratsamt Bautzen / Hagen Rothmann

Zeißholz. Fast in Vergessenheit geraten sei die altbewährte Methode der Brandrodung. Dabei, so sagt es die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, sei sie an bestimmten Standorten bestens für die Landschaftspflege und –gestaltung geeignet.

Unter Beteiligung der Freiwilligen Feuerwehr Bernsdorf sei eine Wiese bei Zeißholz auf diese Art behandelt worden. Hier kommt ansonsten Rotationsmahd zum Einsatz, bei der eine Fläche immer nur teilweise gemäht wird.

Beide Methoden sollen helfen, dass sich möglichst viele unterschiedliche Pflanzenarten entwickeln können, die wiederum mehr Insekten einen Lebensraum bieten. Im Wesentlichen geht es darum, dass sich keine Büsche oder Bäume ansiedeln. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 9?