Aus für Neustadt/Spree


von Tageblatt-Redaktion

Aus für Neustadt/Spree
Der Neustädter Florian Kloß (l.) versucht sich gegen den Muskauer Artur Spraski zu behaupten. Foto: Werner Müller

In der zweiten Ausscheidungsrunde des Fußball-Landespokals war für den LSV Neustadt/Spree am Sonntag Endstation. Die Mannschaft von Trainer Karsten Haasler unterlag Bad Muskau mit 1:3 (0:0).

In der Kreisoberliga bleibt der SV Zeißig an der Tabellenspitze. Das Team feierte wie schon in der Vorwoche gegen Pulsnitz auch in Wilthen einen 6:0-Erfolg. Unentschieden trennten sich Bergen und Gnaschwitz-Doberschau (3:3) sowie Wittichenau und Königswartha II (1:1). Der Hoyerswerdaer FC verlor in Großröhrsdorf 0:1. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 6.