Aus der Spielothek ging es direkt ins Gefängnis


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda. Denkbar schlecht ist für eine 37-Jährige der Mittwochabend in Hoyerswerda verlaufen. Sie befand sich in der Spielothek am Lipezker Platz, als gegen 19.45 Uhr Polizisten die Einhaltung des Jugendschutzes kontrollieren wollten.

Da fiel den Beamten die Gesuchte auf, denn gegen sie lag ein offener Haftbefehl vor. Die Frau konnte den offenen Betrag von rund 1.500 Euro nicht zahlen.

Auf dem Weg zum Revier legten die Beamten einen Zwischenstopp in der Wohnung der Deutschen ein. Während sie ihre persönlichen Sachen zusammenpackte, fanden die aufmerksamen Polizisten einen E-Scooter. Es stellte sich heraus, dass der 2021 gestohlen wurde. Die Beamten stellten das Fahrzeug sicher. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.