Aufmerksamkeiten für die jüngsten Patienten


von Tageblatt-Redaktion

Aufmerksamkeiten für die jüngsten Patienten
Foto: LSK

Hoyerswerda. Janne, auf dem Arm von Mama, geht es schon wieder besser. Die Entlassung steht bevor. Der Kindertag brachte für die Knirpse auf der Pädiatrie des Seenland-Klinikums ein wenig Abwechslung im Krankenhausalltag.

Die Kinderkrankenschwestern schmückten die Flure mit Girlanden und Luftballons, die Cafeteria steuerte Gebäck und Süßigkeiten bei. Dazu gab es kleine Basteleien. Der Babynahrungs-Hersteller Milupa schickte Überraschungen.

Das Klinikum berichtet außerdem, dass Schwester Anja selbst genähte Kuschelkissen verteilte – und es wurden auch Handarbeiten aus dem Fundus der treuen „Häkelomas“ vergeben, die das Krankenhaus schon lange unterstützen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 6?