Aufbau für Messe-Premiere hat begonnen


von Tageblatt-Redaktion

Vorbereitungen für die Seenlandmesse auf dem Festplatz am Gondelteich – Henry Radke und Kollegen vom Zeltverleih Mehlhose verlegen den Boden in einem der drei Messezelte.
Vorbereitungen für die Seenlandmesse auf dem Festplatz am Gondelteich – Henry Radke und Kollegen vom Zeltverleih Mehlhose verlegen den Boden in einem der drei Messezelte.

Genau 129 Aussteller präsentieren sich Samstag und Sonntag auf der 1. Lausitzer Seenlandmesse am Hoyerswerdaer Gondelteich. Die Vorbereitungen auf diese Leistungsschau mit einem in der Region einmaligen Konzept laufen schon lange. Aufgebaut vor Ort wird seit Dienstag. 530 Meter Bauzaun grenzen das Messegelände ein. Drei Zelte mit einer Gesamtfläche von 1 280 Quadratmetern werden aufgebaut, drei Toilettencontainer aufgestellt.

Es gilt, zwei Bühnen zu montieren und für ausreichend Müllbehälter zu sorgen. Das Messeteam der Stadtentwicklungsgesellschaft Hoyerswerda hat mit allen Helfern aus den Reihen der städtischen Bediensteten und beauftragten Firmen alle Hände voll zu tun. Gestern wurden beispielsweise die Bojen auf dem Teich für die Jetboot-Vorführungen gesetzt. Heute, so kündigte SEH-Messeverantwortliche Korina Jenßen an, sollen die Standplätze ausgemessen und abgeklebt werden. Am Freitag, dem Hauptvorbereitungstag, wird schließlich noch ein Steg aufgebaut. Und am Samstag um 13 Uhr soll die Messe feierlich eröffnet werden.

In der Touristinformation „Lausitzer Seenland“ kann man bereits jetzt Eintrittskarten für die Messe erwerben. Zuzüglich zum Messeeintritt (Tageskarte für Erwachsene am Samstag 4,50 Euro) kann man auch eine der beiden Fahrten ins Seenland buchen.

Mehr Informationen unter seh-mbh.de

Neue Ansichtskarten und neue Internetseite am TAGEBLATT-Stand
Die erste Lausitzer Seenlandmesse ohne Hoyerswerdaer Tageblatt? Unvorstellbar. Als Lokalzeitung von hier, deren Inhalte tagtäglich im Mantel der Sächsischen Zeitung und der Lausitzer Rundschau zu finden sind, ist die Teilnahme natürlich ein Muss. Zwei Premieren bringen wir mit. Zum einen schalten wir am Samstag unsere neue Internetpräsenz www.hoyerswerdsche.de frei, auf der man unter anderem nicht nur die Titelgeschichte des Tages sehen, sondern sich auch die Nachrichten des Tages anhören kann.

Wer sich zudem beklagt, dass es seit einigen Jahren keine neuen Ansichtskarten von Hoyerswerda und schon gar nicht vom Seenland gibt, der wird bei uns genau richtig sein. Wir haben 14 Motive aus dem Lausitzer Seenland, der Hoyerswerdaer Alt- und Neustadt sowie einigen Ortsteilen fotografiert und in anspruchsvoller Qualität drucken lassen. Zum Stückpreis von einem Euro kann jedermann die Karten erwerben. Ab Montag, dem 31. Mai, dann auch im SZ-Treffpunkt im Lausitz-Center. Und nicht zuletzt haben wir unser komplettes Luftbildarchiv mitgebracht. Aus mehreren tausend Aufnahmen können Sie sich vor Ort am Computer Aufnahmen Ihrer Wahl aussuchen.

Sowohl Samstag als auch Sonntag werden wir vom Hoyerswerdaer Wochenblatt Verlag am Messestand 67 auf der großen gepflasterten Freifläche präsent sein. Brit Kremser und Lutz Henniger sowie Michaela Schömmel werden den Stand an diesen drei Tagen betreuen und alle Fragen rund um Tageblatt, unsere Angebote und ein attraktives SZ-Abo samt Prämien beantworten. Wer mit einem TAGEBLATT-Redakteur sprechen möchte, kann dies auch tun. Am Stand anzutreffen sind am Samstag Uwe Schulz (13-15 Uhr), Hagen Linke (16-18 Uhr) und am Sonntag Ralf Grunert (14-16 Uhr)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 1?