Auf Triathlon-Wegen


von Tageblatt-Redaktion

Auf Triathlon-Wegen
Foto: Werner Müller

Der Hoyerswerdaer Christian Müller, der nach seinem Titel im Straßenrennen bei der Amateur-Rad-WM in Dänemark 2015 in diesem Jahr dem WM-Titel im Einzelzeitfahren in Australien holte, stellt sich neuen Herausforderungen. Der 28-Jährige, der seit einigen Jahren in der Nähe von Münster lebt und arbeitet, wird nicht mehr im Merkur-Cycling-Team starten, sondern sich verstärkt dem Triathlon widmen. Ziel ist die Challenge in Roth – einem der beeindruckendsten Langdistanz-Wettbewerbe über 3,8 km Schwimmen, 180 km Rad und 42 km Lauf. 

Mit der Abkehr vom semi-professionellen Radsport war auch das Weihnachtsfest im Kreise der Familie in der Hoyerswerdaer Altstadt etwas entspannter für alle. Es gab Jahre, in denen Christian Müller am 1. Weihnachtsfeiertag um 7 Uhr morgens aufs Rennrad stieg, um nach fünf Stunden zum Mittagessen pünktlich am Tisch zu sitzen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 4.