Auf Storchen-Nest in Schwarzkollm wird geklappert


von Tageblatt-Redaktion

Auf Storchen-Nest in Schwarzkollm wird geklappert
Foto: Gernot Menzel

Schwarzkollm. Der Weißstorch ist vor allem für sein Schnabelklappern bekannt. Dieses dient der Verständigung untereinander, wie beispielsweise der Begrüßung des Partners. Beim Klappern werfen die Vögel ihre Köpfe weit zurück – teilweise so sehr, dass der Kopf den Rücken berührt.

Zu beobachten war (im Bild) und ist dieses Verhalten zum Beispiel bei den Weißstörchen in Schwarzkollm. Auf dem Nest an der Dorfstraße hat sich auch in diesem Jahr wieder ein Paar niedergelassen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 1?