Auf der Yados-Baustelle alles im Griff


von Tageblatt-Redaktion

Auf der Yados-Baustelle alles im Griff
Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Wer hat bei der Acht-Millionen-Euro-Erweiterung des Anlagenbauers Yados im Gewerbegebiet Nardt eigentlich den Hut auf? Lisa Mosemann (rechts) ist zwar erst 29, aber hier die Chefin, sprich Bauleiterin.

Yados-Prokurist Olaf Besser (links) freut sich mit ihr, dass es auf der Baustelle an der Bundesstraße 96 so gut läuft. Mittlerweile zeigt die Erweiterung schon weitere Baufortschritte. Denn hier ändert sich fast jeden Tag etwas. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 7.