Auch der ZDF-Brunnen ist in der Sprudel-Pause


von Tageblatt-Redaktion

Auch der ZDF-Brunnen ist in der Sprudel-Pause
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. So, nun ist aber wirklich der Herbst da, was man auch daran sieht, dass die städtischen Brunnen für die jährliche Sprudel-Pause abgestellt worden sind. Diesen hier am Elsterbogen nennt man landläufig den ZDF-Brunnen.

Eigentlich wollte Metallgestalter Manfred Vollmert 1972 ja nur eine geöffnete Hohlkugel darstellen. Weil sie jedoch mit ihrer Stele dem von 1963 bis 1987 genutzten ZDF-Logo ähnelt, hatte der Brunnen rasch seinen Spitznamen weg.

Der ZDF-Brunnen, Jürgen von Woyskis „Vogelflug“-Brunnen im WK VIII, Helge Niegels Edelstahl-Brunnen auf dem Lausitzer Platz sowie Marcel Müllers Sandstein-Rose im WK VI werden kommendes Jahr etwa ab Ostern wieder sprudeln. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.