Astrophysiker werden womöglich Rathaus-Mieter


von Tageblatt-Redaktion

Astrophysiker werden womöglich Rathaus-Mieter
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Das für den Aufbau eines Großforschungszentrums in der Lausitz ausgewählte Deutsche Zentrum für Astrophysik (DZA) will die Planungen für sein unterirdisches Labor in Cunnewitz wohl von Hoyerswerda aus vorantreiben. Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh (SPD) sagt, man spreche über die Anmietung von Büros im Rathaus am Markt.

Kommende Woche würden DZA-Mitarbeiter zur Besichtigung erwartet. Die Räumlichkeiten in der unteren Etage werden leer, weil der Marketingverein mit dem Zentrenmanagement in den Fließhof umzieht. Laut dem Rathauschef ist auch vorstellbar, dass das DZA den Lichthof des Rathauses mit nutzt, in dem die Stadt aktuell über Struktur-Stärkungs-Projekte informiert.

Es sei bereits über eine entsprechende Anpassung des großen Banners an der Rathaustreppe gesprochen worden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.