Asphalt-Qualität geprüft und für gut befunden


von Tageblatt-Redaktion

Asphalt-Qualität geprüft und für gut befunden
Foto: Uwe Schulz

Dörgenhausen. Aus Sicht der Stadtverwaltung Hoyerswerda ist die bauliche Qualität der Wittichenauer Straße nach ihrer Sanierung in Ordnung. Wie aus dem Rathaus mitgeteilt wird, wurden Mitte Mai für vorgeschriebene Kontrollen an zwei Prüfstellen Bohrkerne entnommen.

Das beauftragte Labor habe inzwischen wissen lassen, dass die Werte für Deck-, Binder- und Asphalttragschicht innerhalb der zulässigen Toleranzen beziehungsweise Grenzwerte lägen. Ein Anwohner hatte dieser Zeitung zuvor berichtet, beim Durchfahren des Dorfkerns gebe es auffällige Rollgeräusche.

Die Ortsdurchfahrt von Dörgenhausen war 2018 und 2019 für rund 3,5 Millionen Euro grundlegend erneuert worden - hier ein Bild kurz nach der Fertigstellung.  (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Toralf Lindner schrieb am

Wenn anhand der "Rollgeräusche" auf die Einhaltung der bauvertraglichen Anforderungen (Asphaltmischgut + eingebaute Schicht (Verdichtungsgrad/Hohlraumgehalt) ) geschlossen werden kann, wäre das eine Innovation. Aber vielleicht gibt es ja Abweichungen bei der Ebenheit.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 4?