Arzt-Ersatz in Torno


von Tageblatt-Redaktion

Arzt-Ersatz in Torno

Die Praxis des kürzlich verstorbenen Allgemeinmediziners Thomas Tränkner in Torno wird zunächst vertretungsweise von einer Ärztin weitergeführt. Ab 1. Juli wird der Praxisbetrieb fortgesetzt, informiert Lautas Bürgermeister Frank Lehmann.

Jedoch sei diese Form der Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung auf ein halbes Jahr begrenzt, erklärt dazu Michael Rabe von der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS) auf Anfrage. Die bisherigen Patienten können aber erst einmal wieder hausärztliche Leistungen in Anspruch nehmen.

Die KVS stehe mit der Ärztin in Kontakt, um mit ihr eine Praxisübernahme zu realisieren. Frank Lehmann kündigte an, weiter um eine zusätzliche von der KV geförderte Stelle für den Bereich Lauta zu kämpfen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.