Argumente aus Welzow


von Tageblatt-Redaktion

Argumente aus Welzow
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. "Wenn wir uns nicht zusammenraufen, werden wir hier nichts wuppen." Mit diesen Worten warb Welzows Bürgermeisterin Birgit Zuchold (SPD) am Abend im Hoyerswerdaer Stadtrat um Unterstützung für eine Vereinbarung, der viele Lausitzer Kommunen schon beigetreten sind.

Es geht um die Lausitzrunde, einen kommunalen Zusammenschluss, der sich für eine wirtschaftliche Perspektive nach dem Ende der Braunkohleverstromung einsetzt. Die Vereinbarung gibt Spremberg die organisatorische Koordinierungsfunktion.

Hoyerswerdas Stadtrat gab einstimmig grünes Licht. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.