Arbeitslosenquote amtlich bei 7,4 Prozent


von Tageblatt-Redaktion

Arbeitslosenquote amtlich bei 7,4 Prozent
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. 2.291 Arbeitslose hat die Niederlassung der Agentur für Arbeit im Einsteinhaus aktuell zu betreuen. Das sind 32 weniger als Ende Juni und sogar 113 weniger als vor einem Jahr. In der jüngsten Monatsstatistik, die jetzt veröffentlicht worden ist, wird die amtliche Arbeitslosenquote für die Stadtregion mit 7,4 Prozent angegeben.

Gleichzeitig haben Unternehmen in und um Hoyerswerda aktuell 768 offene Stellen gemeldet. Für die Kreise Bautzen und Görlitz sagt Kathrin Groschwald von der Regionalagentur in Bautzen, gesucht würden allgemein vor allem qualifizierte Kräfte:

Deshalb sind Qualifizierungen, die zu einem Berufsabschluss führen, besonders wichtig, um neue Beschäftigungschancen zu ermöglichen.

Laut Groschwald ist die Arbeitslosigkeit in der sächsischen Lausitz zwar zurückgegangen. Wer jedoch gering qualifiziert ist beziehungsweise schon vor dem Beginn der Covid-19-Pandemie keine bezahlte Arbeit hatte, fände weiterhin schwerer zurück ins Arbeitsleben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.