Arbeitskräftegewinnung im kommunalen Dreiklang


von Tageblatt-Redaktion

Arbeitskräftegewinnung im kommunalen Dreiklang
Foto: Tudyka.PR / Jörg Tudyka

Schwarze Pumpe. ISP steht für Industriepark Schwarze Pumpe, Prof.ISP ist die Abkürzung für Modellprojekt Fachkräfte Industriedreieck Schwarze Pumpe. Mitglied dieses Netzwerkes von Vertretern der Wirtschaft wie von Verwaltungen und Initiativen sind auch Hoyerswerda, Weißwasser sowie Spremberg.

Und so haben die Stadtoberhäupter Torsten Ruban-Zeh (SPD), Christine Herntier (parteilos) und Torsten Pötzsch (Wählervereinigung Klartext) – von rechts nach links – bei einem Netzwerktreffen im Gründerzentrum Dock³ Lausitz jetzt eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben.

Die Städte vereinbaren eine Zusammenarbeit bei der Sicherung von Arbeitskräften für die regionale Wirtschaft. Es geht um den Austausch von Erfahrungen und ein abgestimmtes Vorgehen im Zusammenhang mit der Attraktivität für Zuzügler. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.