Minister-Besuch zu Arbeits-Druck im Kindergarten


von Tageblatt-Redaktion

Minister-Besuch zu Arbeits-Druck im Kindergarten
Foto: Mirko Kolodziej

Schwarzkollm. Ein Brief von Birgit Leonhardt (rechts), der Leiterin der Kitas Krabat in Schwarzkollm und Lutki-Haus in Zeißig resultierte am Freitag in einem Besuch von Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (links). Es ging um die zunehmende Arbeitsbelastung von pädagogischem Kita-Personal, Besorgnis erregende Krankenstände, aus Leonhardts Sicht prekäre Zustände und mögliche Entlastungen.

Der Minister setzte sich nach einem Rundgang durch die vor einem Jahr neu eröffnete Kita Krabat mit der Kindergartenchefin, Vertretern der Arbeiterwohlfahrt als Kindergarten-Betreiberin, Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh (Zweiter von rechts) und Bürgermeister Mirko Pink (Zweiter von links) zusammen.

Erörtert wurde unter anderem der Vorschlag, unterstützendes Personal ohne Erziehern gleichwertige Qualifikation zu beschäftigen. Ruban-Zeh schlug dazu einen Modellversuch in Hoyerswerda vor. Piwarz will sein Ministerium diese Idee prüfen lassen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Nicole Orlia schrieb am

Ich bin seit 35 Jahren im Job. Solche Arbeitsbedingungen habe ich noch nie erlebt, wie jetzt!!! Katastrophal..... Ich kann kaum Bildungsangebote durchführen, nur Personalnotstand. Betreuung nur halb gewährleistet. Es ist zum Verzweifeln.

Nargis Mohammadi schrieb am

Aktuell gibt es in allen Kindergärten viele Probleme, Fehlverhalten gegenüber Kindern, unangenehmes Verhalten, bitte auch Kindergarten Ludikshafen Mitte prüfen.

Mirko Kolodziej schrieb am

Hallo, Frau Mohammadi, ich vermute, gemeint ist ein Kindergarten in Ludwigshafen. Sollte dem so sein: Bildung ist Ländersache, weshalb in diesem Fall Rheinland-Pfalz in der Verantwortung steht und nicht Sachsen. Mirko Kolodziej, Redaktion

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 7?