Ans Herzzentrum nach Dresden verabschiedet


von Tageblatt-Redaktion

Ans Herzzentrum nach Dresden verabschiedet
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Endgültig die Stadt verlassen hat jetzt Jörg Scharfenberg – nach sechs Jahren als Geschäftsführer des Seenland-Klinikums. Er hat die Leitung des Sana-Herzzentrums in Dresden übernommen. Scharfenberg sagte dem Hoyerswerdaer Tageblatt, er nehme viele Erfahrungen mit:

Ich konnte mich immer aufs Team verlassen, egal ob die Zeiten gut oder schlecht waren. Es war immer da und hat unsere Patienten auf einem extrem hohen Qualitätsniveau versorgt. Das ist eine Erfahrung, die für immer in meinem Herzen bleiben wird.

Die Nachfolge von Jörg Scharfenberg hat Mirko Papenfuß bereits angetreten. Den ganzen März über war Zeit für die geordnete Übergabe der Geschäfte beim größten Arbeitgeber in der Stadt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 1.