Anregungen zum Umzug im Angebot


von Tageblatt-Redaktion

Anregungen zum Umzug im Angebot
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. An einem Vorhaben namens „Landebahn für Landlustige“ arbeiten Uwe Proksch (rechts) und Toni Züchner (Zweiter von links) von der KulturFabrik sowie Arielle Kohlschmidt (Zweite von rechts) und Jan Hufenbach (links) von der Raumpionierstation Oberlausitz.

Am 6. Mai sind Großstädter, Zuzugsinteressenten von anderswo und sonstige Leute ab 11 Uhr ins Bürgerzentrum eingeladen, um ihnen dort zu verdeutlichen, wie es sich hier lebt. Das Ganze folgt dem nicht ganz neuen Gedanken, dass Hoyerswerda für eine stabile Zukunft Zuzug braucht.

Die „Raumpioniere“, die selbst 2010 aus Berlin nach Klein Priebus an der Neiße gezogen sind, haben ähnliche Veranstaltungen schon mit Partnern in Weißwasser, Görlitz und Bad Muskau organisiert. Sie wollen deutlich machen: Wer Metropolen satthat, findet auch in kleineren Städten Anknüpfungspunkte. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.